Alle Rembrandts

6. November 2018 - 17:05 Exhibition 15 februari - 10 juni 2019

Amsterdam – 20.11.2018 - Anlässlich des 350. Todestages von Rembrandt präsentiert das Rijksmuseum im „Rembrandt-Jahr 2019“ von 15. Februar bis 10. Juni erstmals in seiner Geschichte eine Retrospektive mit allen Gemälden, Drucken und Zeichnungen des Ausnahmekünstlers aus der eigenen Sammlung.

Das Rijksmuseum besitzt nicht nur die größte und repräsentativste Sammlung von Rembrandts Gemälden, darunter Meisterwerke wie Die Nachtwache, Marten & Oopjen, Isaac und Rebecca und Die Vorsteher der Tuchmacherzunft, sondern auch seine schönsten Zeichnungen und Radierungen.

Angesichts der Fragilität der Arbeiten auf Papier ist es ein besonderes Ereignis, dass die gesamte Sammlung jetzt ausgestellt wird. Die Ausstellung Alle Rembrandts bietet die einmalige Gelegenheit, Rembrandts Erfindungs¬reichtum und seine Begabung als Künstler und als Geschichtenerzähler zu entdecken.

Die Rembrandt-Sammlung im Rijksmuseum

Seit dem jüngsten Erwerb der spektakulären Hochzeitsporträts von Marten & Oopjen verwaltet das Rijksmuseum die weltweit größte Sammlung von Gemälden Rembrandts. Die 22 Gemälde – von seinem frühen Selbstbildnis als junger Mann bis zu seinem späten Selbstbildnis als Apostel Paulus – geben einen Überblick über sein ganzes Leben. Höhepunkt der Gemäldesammlung ist Rembrandts größtes Meisterwerk: Die Nachtwache.

Der umfangreiche Bestand an Zeichnungen – 60 insgesamt – umfasst alle Epochen und Stile Rembrandts, darunter eine Reihe außergewöhnlicher Zeichnungen aus seiner Anfangszeit. Das Rijksmuseum zeigt die 300 besten und schönsten Beispiele der 1300 Abzüge der Radierungen von Rembrandt. Da die Drucke und Zeichnungen des 17. Jahrhunderts besonders anfällig und lichtempfindlich sind, werden sie nur selten gezeigt oder ausgeliehen. Einzig-artig ist, dass das Rijksmuseum nun für fast vier Monate seine gesamte Rembrandt-Sammlung präsentiert.

Die Ausstellung

Die Ausstellung Alle Rembrandts stellt Rembrandts Leben und Werk anhand von Themen vor. Im ersten Teil sehen wir seine Meilensteine als beginnender Künstler. Wir blicken ihm im Spiegel über die Schulter. Betrachtet man seine zahlreichen Selbstporträts, zeigt sich sein Werdegang und sein unvergleichliches Talent. In einem weiteren Teil lernen wir Rembrandts Umfeld kennen. In seinen frühen Jahren übte Rembrandt. Modelle waren seine Mutter, seine Familie und seine Bekannten, später seine Ehefrau Saskia. Eines der eindringlichsten Porträts entsteht, als Saskia schon im Krankenbett liegt. Auch die Welt um ihn herum ist faszinierend: Von Bettlern und Straßenmusikern bis hin zu Vagabunden und Schauspielern porträtiert er unzählige Menschen, auf die er trifft.

Rembrandt war ein begnadeter Geschichtenerzähler. Diese Geschichten stehen im Mittelpunkt des letzten Teils der Ausstellung. Wie kein anderer verstand sich Rembrandt auf die Kunst, den Kern einer Geschichte zu treffen. Vor allem die biblischen Geschichten wie Isaak und Rebekka (ca. 1665 – 1669) und das Selbstbildnis als Apostel Paulus (1661), die er durch den meisterhaften Ausdruck von Gesten und Emotionen wieder auf ein menschliches Maß zurückführte, sind packend und berührend. Zunächst fein, später mit einer gröberen Experimentiertechnik nutzte er auf geniale Weise Farb- und Lichteffekte, um seine Geschichten zu verstärken und auf das Wesentliche zurückzubringen.

Kuratoren: Erik Hinterding und Mireille Linck
Ausstellung und Grafikdesign: Irma Boom

Programm

Die Ausstellung wird von einem umfangreichen Programm an Vorträgen, Workshops und Veranstaltungen begleitet. Einzelheiten zum Programm werden noch in diesem Jahr bekannt gegeben.

Biographie Rembrandt

Alle Rembrandts wird begleitet von einer Rembrandt-Biographie von Jonathan Bikker, Kurator für Forschung am Rijksmuseum.

Titel: Rembrandt
Autor: Jonathan Bikker
Design: Irma Boom
Preis: 25 €
ISBN: NL 9789462084742 | ENG 9789462084759

Kartenverkauf

Eintrittskarten für die Ausstellung sind ab Januar 2019 über die Website des Rijksmuseum erhältlich. Die Karten erlauben den Zutritt während eines bestimmten Zeitfensters. Es wird kein Aufpreis auf den regulären Eintrittspreis erhoben.

Sponsoren

Die Ausstellung Alle Rembrandts wird unter anderem durch den Blockbusterfonds, ING und die Förderer des Rijksmuseum ermöglicht.

Downloads

Rembrandt van Rijn, The Three Trees, 1643. Rijksmuseum
Rembrandt van Rijn, The Three Crosses, 1653. Mr and Mrs De Bruijn-van der Leeuw Bequest, Muri, Switzerland
Rembrandt van Rijn, The Wardens of the Amsterdam Drapers’ Guild, Known as ‘The Syndics’, 1662. On loan from the City of Amsterdam
Rembrandt van Rijn, Isaac und Rebecca (bekannt als Die Judenbraut), 1665 – 1669. Sammlung Rijksmuseum, Leihgabe der Stadt Amsterdam (A. van der Hoop Legat)
Rembrandt van Rijn, Jeremiah Lamenting the Destruction of Jerusalem, 1630. Purchased with the support of private collectors, the Vereniging Rembrandt and the Stichting tot Bevordering van de Belangen van het Rijksmuseum
Rembrandt van Rijn, Saskia Sitting by a Window, c. 1638. Gift of C. Hofstede de Groot, The Hague
Rembrandt van Rijn, Jupiter and Antiope, 1659. Rijksmuseum
Rembrandt van Rijn, Landscape with a Stone Bridge, c. 1638. Purchased with the support of the Vereniging Rembrandt and A. Bredius, Amsterdam
Rembrandt van Rijn, Recumbent Lion, c. 1660. Purchased with the support of the Vereniging Rembrandt
Rembrandt van Rijn, Man in Oriental Dress, 1635. Gift of Mr and Mrs Kessler-Hülsmann, Kapelle op den Bosch
Rembrandt van Rijn, Nude Woman Resting on a Cushion, c. 1658. Purchased with the support of the Vereniging Rembrandt
Rembrandt van Rijn, Militia Company of District II under the Command of Captain Frans Banninck Cocq, Known as the ‘Night Watch’, 1642. On loan from the City of Amsterdam.
Rembrandt van Rijn, Self-portrait with the forearm leaning on a stone threshold, 1639. Rijksmuseum
Rembrandt van Rijnb, Self-portrait with Tousled Hair, c. 1628 – c.1629. De Bruijn-van der Leeuw Bequest, Muri, Switzerland
Rembrandt van Rijn, Self-portrait, c. 1628. Purchased with the support of the Vereniging Rembrandt, the Stichting tot Bevordering van de Belangen van het Rijksmuseum and the ministerie van CRM
Rembrandt van Rijn, Self-Portrait as the Apostle Paul, 1661. De Bruijn-van der Leeuw Bequest, Muri, Switzerland
Die Ausstellung Alle Rembrandts
Die Ausstellung Alle Rembrandts
Die Ausstellung Alle Rembrandts
Die Ausstellung Alle Rembrandts
Die Ausstellung Alle Rembrandts
Die Ausstellung Alle Rembrandts
Die Ausstellung Alle Rembrandts
Die Ausstellung Alle Rembrandts
Die Ausstellung Alle Rembrandts
Die Ausstellung Alle Rembrandts
Die Ausstellung Alle Rembrandts
Die Ausstellung Alle Rembrandts

all images